KinkStarter - BDSM für Anfänger*innen
Ein Tagesworkshop für Beginner: Erforsche mit uns die vielfältige Welt von Conscious Kink & BDSM


Hast du verborgene Wünsche und kinky Sehnsüchte, die darauf warten, erforscht zu werden? Vielleicht spürst du, dass da mehr ist, bist dir aber unsicher, wie du es angehen sollst. Vielleicht hast du Fantasien über Spiele mit Machtgefälle, willst intensive Empfindungen auf deiner Haut spüren oder die Reaktionen eines Gegenübers beobachten, wenn du einen schmerzhaften Impuls auf eine empfindliche Körperstelle setzt?
In diesem Workshop schaffen wir eine sichere Umgebung, um gemeinsam mit anderen diese Themen zu erforschen. Wir machen Körper-, Spür- und Wahrnehmungsübungen und du beobachtest dabei, wozu du wirklich ein Ja hast und lernst klar und selbstverantwortlich für deine Grenzen und dein Nein zu sorgen. Zwischen den Übungen gibt es die Möglichkeit sich auszutauschen und von den Erfahrungen anderer zu lernen.
Wir erkunden, wie wir die Kommunikation über unsere Wünsche, Bedürfnisse und Grenzen auf lustvolle Weise in unsere Verbindungen integrieren, üben unsere Fantasien miteinander zu besprechen und daraus gemeinsam gelungene Sessions zu entwickeln.
Das Wheel of Consent® von Dr. Betty Martin ist eine der Grundlagen für unsere Forschungsreise. Wir werden uns von festen Rollenvorstellungen und Schubladen lösen und mit einem neuen Blick auf das schauen, was wir wirklich wollen. Dabei geht es darum zu klären, wer handelt, um wessen Bedürfnisse/Wünsche es dabei geht und wie wir hierzu klare und machbare Vereinbarungen treffen.
Am Sonntag, den 23.6. bieten wir mit dem KinkyLAB! in derselben Location einen geführten Play-Space an, in dem ihr das Gelernte in die Praxis umsetzen und euch weiter ausprobieren könnt. Wir sorgen dabei für einen sicheren und unterstützenden Rahmen, in dem ihr eure Erfahrungen vertiefen, verschiedene Techniken ausprobieren und weitere Inspiration durch Austausch oder durchs Zuschauen erhalten könnt.



Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dieser Workshop richtet sich speziell an Anfänger*innen, die sich mit BDSM auf eine bewusste Art ausprobieren und dabei sicher und spielerisch ein gutes Fundament für ihre weiteren Schritte gestalten möchten. Wir beschäftigen uns an diesem Tag weniger mit Techniken und Werkzeugen, also nicht so sehr mit der Frage „Was machen wir und wie geht das?“ , sondern mehr mit dem Thema: „Wie wollen wir uns dabei fühlen und welche Handlung/welches Erlebnis würde dieses Gefühl unterstützen?“.

Für diesen Workshop möchten wir besonders herzlich Menschen aus der LGBTIQ+ Community und Personen aus dem neurodivergenten Spektrum willkommen heißen.
 An diesem Tag bist du eingeladen in jedem Moment nur das zu tun, was sich gerade richtig für dich anfühlt – das kann sein, die Übungen auf eine bestimmte Weise mitzumachen oder dich mit dir selbst auszuprobieren, anderen zuzuschauen oder dir Notizen zu machen oder etwas ganz anderes…

Dieser Workshop ist offen für Menschen aller Gender. Du kannst alleine, zu zweit oder in anderen Beziehungskonstellationen teilnehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dieser Workshop richtet sich speziell an Anfänger*innen, die sich mit BDSM auf eine bewusste Art ausprobieren und dabei sicher und spielerisch ein gutes Fundament für ihre weiteren Schritte gestalten möchten. Wir beschäftigen uns an diesem Tag weniger mit Techniken und Werkzeugen, also nicht so sehr mit der Frage „Was machen wir und wie geht das?“ , sondern mehr mit dem Thema: „Wie wollen wir uns dabei fühlen und welche Handlung/welches Erlebnis würde dieses Gefühl unterstützen?“.


Für diesen Workshop möchten wir besonders herzlich Menschen aus der LGBTIQ+ Community und Personen aus dem neurodivergenten Spektrum willkommen heißen.

An diesem Tag bist du eingeladen in jedem Moment nur das zu tun, was sich gerade richtig für dich anfühlt – das kann sein, die Übungen auf eine bestimmte Weise mitzumachen oder dich mit dir selbst auszuprobieren, anderen zuzuschauen oder dir Notizen zu machen oder etwas ganz anderes…

Bequeme Kleidung, in der ihr euch gut bewegen und gut atmen könnt, dicke Socken oder Hausschuhe für den Seminarraum. Für die Übungen ist es niemals notwendig sich auszuziehen, allerdings ist es manchmal von Vorteil, einige der Übungen auch auf nackter Haut auszuprobieren. Dazu hat sich Kleidung bewährt, die ihr auch mal schnell ausziehen könnt. (z. B. Leggings oder Stoffhose und verschiedene Tops/ Oberteile in Lagen, so dass ihr es einerseits warm habt für Übungen, bei denen wir relativ still sitzen und derer ihr euch andererseits für andere Übungen ganz oder teilweise entledigen könnt.)

22. Juni 2024  –

Kinky HAVEN - Eppingen

Da uns am Herzen liegt, dass Menschen nicht aufgrund ihrer finanziellen Lage ausgeschlossen sind, möchten wir diesen Workshop zu einem günstigeren Preis mit einer Scala zur Selbsteinschätzung anbieten.
 Wir bitten dich ehrlich und von Herzen selbst zu entscheiden, wieviel dir möglich ist für diesen Workshop zu bezahlen.

Vergünstigtes Ticket: 65.- Euro bis 85.-Euro

Reguläres Ticket: 85.- Euro bis 105.-Euro

Supporter Ticket: mehr als 105.-Euro (wenn du die Möglichkeit unterstützen willst/kannst, dass wir vergünstigte Tickets anbieten können)



Alkoholfreie Getränke, Kaffee & Tee und Snacks stehen jederzeit kostenlos zur freien Verfügung. Wir werden eine Mittagspause machen, so dass du etwas Essen gehen kannst.

Kategorien: Workshop

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner