Messe Obscene – Kurzworkshop Spezial

Schmerz – ein Begriff, der unterschiedliche Assoziationen und Gedanken in uns hervorruft.

Im SM – Bereich ist es eines der zentralen Themen. Wir sehnen uns danach “Schmerz” zu erfahren oder auch zuzufügen, gleichzeitig haben wir vielleicht Angst davor oder schämen uns, weil wir diese Wünsche haben.

SchmerzIn diesem Workshop möchten wir euch eine Erfahrung anbieten, die euch in einem sicheren Rahmen in dieses Feld eintauchen lässt. Auf der Basis von Konsens und Freiwilligkeit werden wir einen Raum erschaffen, in dem ihr bewusst und achtsam erkundet, welche Möglichkeiten ein “Dasein mit dem Schmerz” in euch eröffnet.

Lasst euch inspirieren, welche Werkzeuge für euch funktionieren und euch weiterbringen. Wir werden dabei Atem, Stimme, Visualisierungen und Beobachtung nutzen als verschiedene Pfade, um mit den intensiven Empfindungen umzugehen.

Aus diesen Bestandteilen entsteht ein gemeinsames Ritual: Erlebe dabei, wie sich durch Schmerz und den achtsamen Umgang mit dieser Empfindung, Trance – und ekstatische Zustände herbeiführen lassen und erforsche, welche Erfahrungen auf diese Weise miteinander möglich werden.

Zielgruppe

Vorkenntnisse sind keine notwendig und Anfänger*innen herzlich Willkommen!
Wir wünschen uns neugierige und offene Teilnehmende die Lust haben, sich mit diesen Themen spielerisch auszuprobieren, unabhängig davon welche Rolle sie üblicherweise einnehmen.
Uns ist es ein großes Anliegen, auch in Technikworkshops Bottoms als eigenständig Teilnehmende und nicht “nur” als Übungsobjekte zu begrüßen. Wir sind der Meinung, dass nur informierte Menschen wirklich ihre Einwilligung in BDSM – Spiele geben und erkennen können, ob ihr Gegenüber auf der Topseite weiß, was er/sie tut.

Dieser Workshop ist offen für Menschen aller Gender, Singles, Paare und alle anderen Beziehungskonstellationen. Wir behalten uns vor, eine Warteliste zu führen, um eine ausgewogene Zusammensetzung der Gruppe ermöglichen zu können. Wir freuen uns, wenn ihr euch vorstellen könnt, auch mit einer anderen Person als euren Partner*innen Übungen auszuprobieren oder auch mit Personen, die nicht das von euch präferierte sexuelle Geschlecht haben. Uns ist gleichzeitig besonders wichtig, dass in unseren Workshops jederzeit all eure persönlichen Grenzen und Entscheidungen gewahrt und eingehalten werden. Konsens, Safety und das Erschaffen eines sicheren Raumes sind die Grundpfeiler, auf denen unsere Arbeit basiert.

Dresscode

Für diesen Workshop ist es nicht notwendig sich auszuziehen, allerdings ist es von Vorteil, einige der Übungen auch auf teilweise nackter Haut auszuprobieren. Dazu hat sich Kleidung bewährt, die ihr auch mal schnell ausziehen könnt (z.B. Leggings oder Stoffhose und verschiedene Tops/ Oberteile in Lagen).

Preise

Teilnahmegebühr pro Person 25 Euro.

Ort / Zeiten

Messe Obscene Sindelfingen

Dieser Workshop wird zweimal stattfinden:

Freitag    06.03.20     19:30 bis 21:30 Uhr  
Sonntag  08.03.20     11:30 bis 13:30 Uhr    

Anmeldung
Kategorien: MesseWorkshop